Die Chronik der Tischtennisabteilung des TSV Hollen!

Die Jahre von 2010- 2019

2010

  • Die zweite Damenmannschaft steigt nach einem sensationellen 8:2-Sieg im Relegationsspiel in Nord/Holtriem auf in die Verbandsliga. Ein Jahr später stieg man jedoch wieder ab.
  • Günter Otten, Gründer unserer Tischtenns-Abteilung und langjähriger Spieler in der ersten und zweiten Herrenmannschaft, stirbt nach langer und schwerer Krankheit.

2011

  • Die erste Damenmannschaft wird Vizemeister der Verbandsliga. In der Relegation setzte man sich anschließend gegen den SV Frielingen sowie den FSC Stendorf durch und stieg damit zum zweiten Mal in der Vereinshistorie in die Oberliga auf.
  • Die erste Herrenmannschaft wird Vizemeister in der 1. Bezirksklasse. Durch einen 9:6-Sieg im Relegationsspiel gegen den SV Blau-Gelb Cuxhaven gelingt der Aufstieg in die Bezirksliga.

2012

  • Die zweite Herrenmannschaft wird Meister der Kreisliga und steigt auf in die 2. Bezirksklasse.
  • Unsere 1. Damenmannschaft belegt in der Oberliga Platz 8 und muss in die Relegation. Da sowohl der Vizemeister als auch der Tabellendritte der Verbandsliga Nord verzichtet, hat unsere "Erste" nur ein Spiel in eigener Halle gegen den TSV Watenbüttel (Vizemeister der Verbandsliga Süd) auszutragen. Das Spiel endet 7:7; aufgrund des minimal schlechteren Satzverhältnisses muss die Mannschaft mit Meike Regul, Ute Päsch, Etta Riesenbeck und Sylvia Gollin leider absteigen.
  • Unsere 1. Herrenmannschaft schafft in der Relegation mit einem 9:7-Sieg gegen TuRa Hechthausen den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Auch die dritte Damenmannschaft muss in der Bezirksoberliga in die Relegation. Mit Siegen gegen den PSV Buxtehude (2. der Bezirksliga Stade) und gegen den TSV Lunestedt (2. der Bezirksliga Cuxhaven) gelingt der Klassenerhalt.

2014

  • Hildegard Otten, Mitbegründerin unserer Tischtennisabteilung im Jahre 1969, verstirbt.
  • Dank einer großen Werbemaßnahme freute sich die Tischtennisabteilung über ca. 20 neue Kinder, die den Tischtennissport ausprobieren möchten. Trainer Ansgar Telge wird bei der wöchentlichen Trainingsarbeit unter anderem von Rabea Grottian und Ann-Kathrin Hoyer unterstützt.

2015

  • Die Minimeisterschaft 2015 ist mit 22 teilnehmenden Kindern ein voller Erfolg!
  • Mirco Päsch übernimmt das Amt des Tischtennisfachwarts von Arno Päsch, nachdem dieser die Abteilung 35 Jahre lang erfolgreich führte.
  • Die 3. Herrenmannschaft steigt aus der Kreisliga ab.
  • Die Seniorenmannschaft gewinnt die Seniorenrunde des Landkreis Cuxhaven. Im Finale besiegten Thomas Schrader, Volker Röseler und Jens Loreit den Kontrahenten aus Lunestedt mit 6:3.
  • Zur neuen Saison kann keine Nachwuchsmannschaft mehr gemeldet werden. Die Früchte der inzwischen verstärkten Jugendarbeit benötigen noch Zeit.

2016

  • Die 2. Damenmannschaft steigt als Nachrücker in die Verbandsliga - Niedersachsens höchster Spielklasse - auf.
  • Die 4. Herrenmannschaft wird Meister in der 4. Kreisklasse.
  • Die Herrenmannschaften erhalten neue einheitliche Trikots.
  • Es werden wieder zwei Schülermannschaften zum Punktspielbetrieb gemeldet. Die Kinder erhalten ihre ersten Trikots.
  • Der TSV Hollen wird Gesamtsieger des Gemeindeturniers.
  • Jody Böttjer und Lena Tietjen schaffen es über den Orts-, Kreis- und Bezirksentscheid bis zum Landesentscheid der Minimeisterschaften nach Braunschweig und zeigen sehr gute Leistungen.

2017

  • Eine 3. Schülermannschaft wird zum Punktspielbetrieb gemeldet. Die Entwicklungen im Nachwuchsbereich sind sehr gut.
  • Die 3. Herrenmannschaft steigt in die 3. Kreisklasse ab.
  • Die 1. Damenmannschaft gewinnt den Kreispokal zum dritten Mal in Folge.
  • Die Tischtennisabteilung erhält neue Trainingsanzüge.
  • Zum ersten Mal wird vom Kreisverband ein Tischtennis-Mädchencamp über zwei Tage in der Hollener Sporthalle angeboten. Insgesamt nehmen 18 Mädchen teil.

2018

  • Der TSV Hollen richtet eine weitere Minimeisterschaft aus. Luca Waade gewinnt den Ortsentscheid und holt sich im folgenden Kreisentscheid die Silbermedaille bei den Jungen bis 12 Jahre.

Weiter zu...

Vorwort 1969-1979 1980-1989 1990-1999 2000-2009 2010-2019

 

Nach oben