Meldungen der TT-Abteilung des TSV Hollen

Ergebnisse Vereins-/Minimeisterschaften 2016/17 (17.11.2016 00:00:00)

Wie in den vergangenen beiden Jahren auch, führte der TSV Hollen einen Ortsentscheid der Minimeisterschaften durch. Parallel fanden die ersten Vereinsmeisterschaften der Schüler/innen seit langer Zeit statt. Für die ganz kleinen Teilnehmer, die noch nicht so gut sind, dass sie ein reguläres Tischtennismatch bestreiten können, wurden tischtennisbezogene Geschicklichkeitsspiele angeboten.

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft

Die sechs Teilnehmer/innen ermittelten ihren neuen Vereinsmeister im Modus "Jeder gegen Jeden". Am Ende sicherte sich Lara Monsees den Titel mit 5:0 Siegen vor Jody Böttjer (4:1) welche Sie im direkten Duell in der letzten Spielrunde erst im fünften Satz mit 11:8 besiegen konnte. Auf den weiteren Rängen gabe es gleich drei Akteure mit 2:3 Siegen. Hier gab die Satzdifferenz den entscheidenden Ausschlag. So durfte sich Maximilian Arndt mit 8:9 Sätzen über die Bronzemedaille freuen, vierter wurde Leonie Arendt (8:10 Sätze), fünfte wurde Lena Tietjen (8:12 Sätze). Auf dem sechsten Platz, leider ohne gewonnenes Spiel, kam Thore Müller ins Ziel.

Ergebnisse Minimeisterschaft

Neue Minimeisterin mit 4:0 Siegen wurde Marie Grottian. Genau einen einzigen Satz musste sie im Spiel gegen Mia Prigge abgeben, ansonsten behielt sie eine weiße Weste und gewann die anderen drei Spiele jeweils mit 3:0. Mia wiederum durfte sich mit 3:1 Siegen über die Silbermedaille freuen. Dritte wurde Zoé Grumbrecht (2:2) vor Lars Heilmann (1:3) und Jason Stelljes (0:4). Alle vier Spieler/innen sind durch ihre Teilnahme für den Kreisentscheid in Bederkesa qualifiziert, welcher voraussichtlich im März 2017 stattfinden wird.

Ergebnisse Geschicklichkeitsspiele

In dieser Kategorie gingen vier Mädchen an den Start. Insgesamt wurden fast zwei Dutzend Sationen aufgebaut bei denen Geschicklichkeit in tischtennisbezogenen Kleinspielen gefragt war. Für jedes einzelne spiel konnten die Kinder Punkte sammeln und so ergab sich am Ende folgendes Ranking:

1. Julia Heideman (34 Punkte), 2. Jasmin Franken (28), Mara Prigge (23) und Emily Wendlandt (20).

Am Ende des Tages durfte sich jedes teilnehmende Kind ein kleines Geschenk, sowie eine bunte Tüte mit Leckereien aussuchen und wie auch in den Vorjahren gab es für alle noch leckere selbstgemachte Pizza. Somit war es alles in allem erneut eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt neben den fleißigen Helfern auch Udo und Silvia Lehmann, die erneut zahlreiche Kleinpreise gesponsort haben, sowie Magic Tischtennis Bremen, die ebenfalls Preise zur Verfügung gestellt haben.

Die Bilder zu der Veranstaltung können HIER angesehen werden.

 
 

 

Nach oben