Meldungen der TT-Abteilung des TSV Hollen

Das Personalkarussel dreht sich ziemlich einseitig! (19.06.2016 20:00:00)

Zur neuen Saison stehen bei den Herren wie auch bei den Damen personelle Veränderungen vor der Tür. Bleibt bei der 1. und 2. Damenmannschaft noch alles beim alten, findet in der 3. und 4. Damenmannschaft ein großer Umbruch statt. Aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen hängen mit Antje Schwarzat, Angela Nerstheimer und Silvia Hoyer gleich drei langjährige Hollenerinnen den Schläger bis auf Weiteres an den imaginären Nagel. Zudem verlassen uns mit Corinna Paravicini (TSV Lunestedt) und Nathalie Gerken (SG Beverstedt) zwei weitere Spielerinnen. Aufgrund dessen und der Tatsache, dass Neuzugänge nicht zu verzeichnen waren, verschmelzen die noch übrig gebliebenen Silvia Krohn, Gisela Jungclaus, Vivian Meyer, Rieke Gollin und Brunhilde Böhlken zu einer Mannschaft, die im Notfall durch Tessa Ficke oder Jennifer Nitsche ergänzt werden könnte.

Bei den Herren nehmen ebenfalls einige Akteure Ihren Hut. Der qualitativ schmerzvollste Abgang ist in Person von Volker Röseler zu beklagen. Volker wechselt zur kommenden Saison zum Geestemünder TV und hinterlässt eine große Lücke in der 1. Herrenmannschaft. Diese zu füllen wird wohl sehr schwer, aber da uns keine externen Neuzugänge in dieser Güteklasse zur Verfügung stehen, wird Ralf Tietjen aus der zweiten Mannschaft hochrücken, in der Hoffnung, dass er bis zum Saisonstart seine komplizierte Handverletzung überstanden hat. Erich Wittenberg, der bereits in der vergangenen Saison aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Einsatz kam, wird auch in der kommenden Spielzeit voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden Peter Meyer und Martin Ihns ein Sabbatjahr einlegen. Ob Carsten Ihns rechtzeitig wieder fit wird, steht ebenfalls noch nicht fest. Er laboriert noch immer an den Folgen seiner Schulter-Operation aus dem vergangenen November. Die Tietjen-Brüder Kai und Björn können wohl in der Hinrunde im besten Fall als Ersatzspieler bzw. nach der Erntezeit aufschlagen.

Diesen ganzen Abgängen bzw. Ausfällen steht zumindest ein externer Neuzugang gegenüber. Mit Kurt Zimmermann kommt ein erfahrener Tischtennisspieler zu uns, der zuletzt beim Hagener SV aufschlug. Kurt wird die 3. Herrenmannschaft beim Versuch unterstützen, den Klassenerhalt in der 2. Kreisklasse zu erreichen.

TT-Fachwart Mirco Päsch (l.) freut sich, den einzigen Neuzugang Kurt Zimmermann (r.) beim TSV Hollen begrüßen zu dürfen!

Zusammenfassend muss man also leider festhalten, dass wir personell mit einem dicken Minus in die neue Saison gehen werden, zumindest im Erwachsenenbereich. Ein positiver Hoffnungsschimmer erscheint jedoch im Nachwuchsbereich. Hier werden wir nach dem Tiefpunkt der letzten Saison - es wurde überhaupt keine Nachwuchsmannschaft gemeldet - mit einer talentierten Schülerinnen- sowie einer Schüler-B-Mannschaft in die neue Spielzeit gehen. Bleibt zu hoffen, dass von diesen vielen jungen Talenten einige den Sprung in den Erwachsenenbereich schaffen, bzw. die nötige ausdauernde Freude am Tischtennis bewahren.

 
 

 

Nach oben